Haben Sie sich folgende Punkte überlegt?

 

  • Zeit: Habe ich genug Zeit für einen Hund?
  • Tier mit Vergangenheit: Ist mir wirklich bewusst, was es heißt, ein Tier mit Vorgeschichte auf zu nehmen?
  • Arbeitssituation: Ist mir bewusst, das ich mein Tier nicht 8 Stunden oder mehr alleine zu Hause lassen kann? Kann ich mein Tier mit zur Arbeit nehmen?
  • Wohnsituation: Ist mein Vermieter, meine Nachbarn einverstanden mit einem Hund? Ein Hund, der auch bellen kann? 
  • Finanzielle Situation: Ist es mir möglich, monatlich für gutes Futter, Hundesteuer, sowie Arztkosten, wie Impfungen, Versorgung von Verletzungen oder gar Operationen finanziell auf zu kommen? 
  • Notsituationen (Krankheit, uvm.): Was mache ich in Notsituationen, in denen ich mich nicht um meinen Hund kümmern kann? Habe ich Familie, Freunde oder andere, die mich hierbei unterstützt? 

Welcher Hund passt zu mir und was bin ich bereit zu akzeptieren?

 

  • Wie einen Welpen oder ausgewachsenen Hund?
  • Ist mir bewusst, dass ein Welpe eine Pupertät durchlebt, welche ziemlich anstrengend werden kann?
  • Ist mir bewusst, dass ein ausgewachsener Hund eine (schlechte) Vergangenheit hat?
  • Passt zu mir ein großer oder ein kleiner Hund?
  • Möchte ich einen Rüden oder eine Hündin?
  • Bin ich bereit einem Welpen oder auch ausgewachsenen Hund etwas beizubringen? 
  • Kann ich akzeptieren, dass ein Tierschutzhund, ob Welpe oder ausgewachsener Hund, vielleicht NICHT stubenrein ist, NICHT alleine bleiben kann, vielleicht KEINE Katzen mag?
  • Bin ich bereit, mit meinem Hund mit zu lernen, konsequent zu sein und auf alles gefasst zu sein? 

 

Nur, wenn Sie diese Fragen ALLE mit JA beantworten können, sind sie bei uns richtig. Unsere Tiere haben Vorgeschichten, teils schlechte Vergangenheiten, haben vieles nie gelernt und sind Tiere, die unser menschliches Verständnis, Mitgefühl und unsere Liebe brauchen, um den Weg gemeinsam meistern zu können! 

Calming Signals

 Ein MUSS für jeden Hundehalter! 

Turid Rugaas, eine der weltweit angesehensten Hundetrainerinnen, hat über zwanzig Jahre diese Phänomene bei Hunden beobachtet und mit dem Begriff der „Beschwichtigungssignale“ einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In diesem Video erklärt sie, warum, wann und wie Beschwichtigungssignale von Hunden eingesetzt werden. Ebenso beschreibt sie, wie wir Menschen diese Signale erkennen, deuten und sogar selbst einsetzen können. Praktische Beispiele von Alltagssituationen im Leben mit Hunden ergänzen diese Dokumentation. So wird es jedem möglich, zu einem besseren Verständnis seines eigenen, aber auch fremdern Hundes, zu gelangen.

Bestellen Sie die DVD direkt bei Animal-Learn.de

Sicherheitsgeschirr

Ein neuer Hund, den man nicht kennt. Man unterschätzt die Situationen auf der Straße und einmal Erschrecken reicht und der Hund schlüft aus dem Halsband. Genau das selbe ist durchaus auch bei einem Brustgeschirr möglich, deshalb empfehlen wir ein Sicherheitsgeschirr. Diese zeichenen sich durch den DRITTEN GURT um den Bauchbereich aus. Aus diesem kommen Hunde nicht raus, egal wie sehr sie sich erschrecken oder versuchen sich raus zu winden. Aber auch ein Sicherheitsgeschirr ersetzt nicht die DOPPELTE SICHERUNG, solang man seinen Hund nicht wirklich kennt und einschätzen kann, welche Situationen für ihn Stress bedeuten und den Drang zum davon rennen auslösen!

Direkt ein Sicherheitsgeschirr bei Amazon bestellen! 

Haben Sie sich folgende Punkte überlegt?

  • Zeit und Arbeitssituation: Haben Sie genug Zeit für eine Katze? Auch diese sollen NICHT 8 Stunden oder mehr am Tag alleine in einer Wohnung oder einem Haus sein! Auch sie brauchen Zuwendung, menschlichen Kontakt und sind nicht nur für eine Schmusestunde am Feierabend gedacht! 
  • Vergangenheit: sie können auch scheu sein, brauchen Zeit um sich einzugewöhnen!
  • Finanzielle Situation: Ist es Ihnen möglich, Futterkosten (auch Katzen benötigen wie Hunde gutes Futter), Katzenstreu und weiterer Bedarf, Arztkosten, wie bei Operationen, Medikamente, Verletzungen, Impfungen und weiteres finanziell zu tragen?
  • Notsituationen: Wer kümmert sich in einer Notsituation, wie einem ungeplanten Krankenhausaufenthalt, bei Urlaub oder weiteren veränderten Lebensumständen um Ihre Katze?

 

Was bin ich bereit zu akzeptieren?

  • dass ihre Möbel bei gerade kleinen Katzen zb. in Mitleidenschaft gezogen werden können?
  • dass Stubenreinheit eine Übungssache ist und es meist einen Grund für nicht vorhandene Stubenreinheit gibt? 
  • dass ihre Katze ebenfalls externe Hilfe benötigt, um gewisse Probleme in den Griff zu bekommen?
  • dass unsere Tiere AUSSCHLIESSLICH mit Freigang vermittelt werden?
  • das Ihre Katze oder ihr Kater kastriert werden MUSS? !! Kastrationspflicht in Österreich !!
  • uvm.

 

Nur, wenn Sie diese Fragen ALLE mit JA beantworten können, sind sie bei uns richtig. Unsere Tiere haben Vorgeschichten, teils schlechte Vergangenheiten, haben vieles nie gelernt und sind Tiere, die unser menschliches Verständnis, Mitgefühl und unsere Liebe brauchen, um den Weg gemeinsam meistern zu können! 

Tierschutzverstoß melden

Sollten Sie Tierschutzverstöße beobachten, können Sie uns diese hier gerne rund um die Uhr ANONYM melden.

HINWEIS: Ihre Daten werden vertraulich behandelt! Ihre Handynummer dient für uns für Rückfragen.

Sollten Tiere verletzt sein oder sofortiger Handlungsbedarf bestehen, kontaktieren Sie bitte umgehend die Tierrettung unter 0664 333 03 30! 

DANKE FÜRS NICHT WEG SEHEN!

Meldeformular bei Tierschutzverstößen

6 + 8 =

WIR SUCHEN EIN ZUHAUSE!

Wenn Sie Interesse an einem unserer Schützlinge haben, vorab für Sie zur Übersicht unser Vermittlungsablauf:
Selbstauskunft
– Erstgespräch bei Ihnen
– Tier kennen lernen
– Übergabe/Vermittlung

Nach positivem Abschluss beiderseits, steht erfreulicherweise einer Vermittlung nichts mehr im Weg! 

Facebook

Folgen Sie uns auf Facebook und liken Sie unsere Seite! Hier werden alle unsere Tiere fortlaufend vorgestellt. Facebook

mehr lesen

Aragon

ca 7 Monate alt 7 kg/30 cm Schulterhöhe kommt aus dem PS Buzau in Rumänien freundlich mit Menschen, Hunden und Katzen lebt derzeit mit seiner Freundin Emilie zusammen

mehr lesen

Max

30cm ca 14 Monate alt Hundeverträglich, aber dominant Er liebt die Menschen und ist ein fröhlicher aufgeschlossener Hund, der in Rumänien auf die Ausreise wartet.

mehr lesen

Krusty

Kraftpaket auf 4 Pfoten mit einem Herz aus Gold sucht neues zu Hause/Ohne Hennen, denn die jagt er. Krusty ist im Oktober 2015 geboren und wiegt gute 50 kg, ca 65 cm groß. Bulldoggen Mix Krusty kann stundenweise alleine bleiben, ist Menschen gegenüber sehr...

mehr lesen

Liza

Wir möchten euch Liza vorstellen. Sie ist eine kleine Angsthündin die noch nicht viel kennt und momentan in ihrer PS (Pflegestelle) ganz toll auf ein Angstfreies Leben vorbereitet wird. Zum passenden Zeitpunkt werden wir sie dann zur Vermittlung freigeben. Die kleine...

mehr lesen

Benji

Benji hat sich nun eingelebt in Vorarlberg und nun beginnt die Suche nach seinem endgültig Zuhause. Benji sucht einen Hundeerfahrenen Menschen. Rassebedingt ist Benjis Körpersprache nicht immer leicht zu deuten, welche aber enorm wichtig ist, gerade aufgrund seiner...

mehr lesen